Kosten

 

Welche Kosten bringt die Anschaffung eines Hundes mit sich?

 

Zuerst einmal fallen die Anschaffungskosten für den Hundewelpen an. Hier gibt es eine große Spanne. Sie finden im Internet zu Hauf vermeintliche Rassehunde für 400.-€. Der Preis bei anerkannten Züchtern liegt im allgemeinen deutlich darüber.

Warum?

Um einen Hund zur Zucht zu verwenden, muß dieser selbst erst einmal gekauft werden. Zur Zucht kann solch ein Hund frühestens erst nach etwa 2 Lebensjahren verwendet werden. Im weiteren Verlauf verwenden verantwortungsvolle Züchter ihren Hund nicht bei jeder Läufigkeit zur Zucht, so oftmals nur alle 2 Jahre. Zuvor sind bestimmte medizinische Untersuchungen, heute oftmals in Form von teuren Gentests, durchzuführen, um keine Krankheiten weiter zu verbreiten. Die Mitgliedschaft in einem Zuchtverband ist obligatorisch, um eine Kontrolle über die Rasse zu erhalten. Ausstellungen sind zu besuchen, um den Hund bewerten zu lassen, damit der Rassestandard gewahrt wird.

All dies wird Ihnen bei einem 400.-€ Hund aus dem Internet niemals gewährleistet. Bei solchen Hunden übersteigen die Folgekosten durch mitgekaufte Krankheiten die Anschaffungskosten oftmals um ein vielfaches (ich spreche hier aus Erfahrung).

 

Wenn der Hund dann Ihrer ist, fallen natürlich Futterkosten an, welche aber bei unserer Kleinhunderasse sich in überschaubarem Rahmen hält.

 

Ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor sind die Tierarztkosten. Die moderne Tiermedizin arbeitet heute auf dem Niveau der Humanmedizin (ich weiß wovon ich schreibe, mein Mann ist Tierarzt). Eine monatliche Rücklage von 50.-€ ist durchaus sinnvoll, um Überraschungen bei Erkrankungen zu vermeiden. Alternativ dazu gibt es auch Tierkrankenversicherungen. Dies gibt es als Vollversicherung (vergleichbar zu unserer Krankenversicherung), diese kostet etwa 50.-€/Monat oder als preiswertere OP Versicherung, welche für etwa 20.-€/Monat einen vor den hohen Kosten einer oftmals überraschenden Operation bewahrt.

Darüberhinaus sind Hunde in Deutschland zu versteuern, so fallen Steuerkosten von 90 - 150.-€/Jahr an.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Schroth