Bolonka Zwetna

 
Die Bolonka Zwetna
Bolonka = Schoßhündchen
zwetna = farbig

Die Bolonkie, kleine weiße Hündchen, Mitglieder der Bichon Familie, kommen ursprünglich aus Russland, waren beliebt in der Zarenfamilie und beim russischen Adel. Bei der Zucht der kleinen weißen Bolonkis, dem Bolonka Franzuska, wie sie schon bei Puschkin erwähnt wurden, konnte man nicht verhindern, dass gelegentlich farbige Welpen auftauchten. Im Lauf der Geschichte verschwanden die Bolonkis.

In den 50er Jahren tauchten sie wieder in der ehemaligen Sowjetunion auf, farbig , der Bolonka-Zwetna. Einigen Züchtern in der ehemaligen DDR ist es zu verdanken, dass dieser Hund nun auch zu uns nach Deutschland kam. Vom FCI nicht anerkannt, besitzen die Hunde eine Ahnentafel, ausgestellt von verschiedenen Zuchtvereinen.

Der Bolonka-Zwetna ist ein kleiner, etwas länglich gebauter Hund.
Seine Größe bis zu 28 cm Wiederrist. Er hat Hängeohren, seine behaarte Rute trägt er über den Rücken eingerollt. Seine Fellfarbe ist vielseitig, alle Farbkombinationen sind erlaubt, außer reinweiß. Die Struktur des Haarkleides ist von gelockt bis gewellt. Eine herausragende Eigenschaft ist, dass er keine Haare verliert, so wie man das von anderen Rassen kennt, er haart nicht. Will man sich aber an dem schmückenden Haarkleid erfreuen, ist schon etwas Pflege notwendig, er muß regelmäßig gebürstet werden.

Immer auf der Suche allen Menschen zu zeigen, was für ein freundliches Wesen er ist, kann man sich seinem Charme nicht entziehen.

Der Bolonka ist fröhlich, lebhaft, verspielt, sehr kinderlieb, quicklebendig, charmant und er kann aber auch ein ruhiger Begleiter sein.
Durch sein geringes Gewicht ist er auch älteren Menschen ein angenehmer Begleiter. Da er nicht zum Kläffen neigt, Besucher meldet er durch kurzes Bellen an, ist er auch für die Stadtwohnungen geeignet. Er begnügt sich mit wenig Platz und ist trotz seine geringen Größe ein ausdauernder Wanderer.
Glücklich ist er wenn die Seinen um ihn sind, natürlich bleibt er auch kurze Zeit alleine.

Er ist einfach Balsam, sehr feinfühlig um Umgang mit Behinderten und alten Menschen, wie unsere Besuche im Altenheim gezeigt haben.
Aktive Menschen begleitet er, so hat eine Hündin aus meiner Zucht viel Spaß bei Agility, nachdem sie die Begleithundeprüfung bestanden hat. Erfahrungen haben gezeigt, dass wenn es die Situation erfordert, sich die Hunde im Berufsalltag wie im Büro sehr ruhig verhalten, als wüssten sie, dass sie nicht stören dürfen.

Bolonkie sind eine Bereicherung für unser Leben.
 
 
 
COPYRIGHT © 2016 BOLONKA-ZWETNA
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bettina Schroth